Am vergangenen Samstag erreichte unsere Azumi einen herausragenden Erfolg bei den Süd-Games, einem großen internationalen Karate-Turnier, das Karatekas aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und Luxemburg nach Ulm zog. In der Disziplin Kumite trat sie in der Klasse -54kg an und zeigte beeindruckende Leistungen.
In vier spannenden Kämpfen gegen starke internationale Konkurrentinnen konnte sie sich souverän den ersten Platz erkämpfen und sich dabei auch gegen zwei Athletinnen aus dem baden-württembergischen Landeskader durchsetzen. Dieser Erfolg unterstreicht nicht nur ihr Können und ihren Einsatz, sondern auch die Qualität unseres Trainings.
Wir gratulieren unserer Athletin Azumi herzlich zu diesem großartigen Sieg und sind stolz auf ihre Leistungen!

Zeltlager 2024

Hallo liebe Eltern und Kinder,

auch in diesem Jahr werden wir wieder unser traditionelles Karate-Zeltlager im Rahmen des Kinderferienprogramms rund um die Sporthalle in Täferrot durchführen.

Es beginnt am Sonntag den 28.07.24 und endet am Donnerstag den 01.08.24.

Es stehen neben täglichem Karatetraining wieder viele interessante Aktivitäten wie Ausflüge, Spiele, Basteln und Überraschungen auf dem Programm.

Die teilnehmenden Kinder sollten mindestens 8 Jahre alt sein. Da maximal 20 Kinder teilnehmen können, richtet sich die Teilnahme nach dem Eingangsdatum der Überweisung des Unkostenbeitrages.

Die Kinder werden während des Zeltlagers voll verpflegt.

Der Unkostenbeitrag beträgt pro teilnehmendem Kind 140,- €, bei Geschwisterkindern je Kind 120,- €

Die Einzahlung bitten wir auf folgendes Konto zu leisten:

VR Bank Schwäbischer Wald

Iban: DE76 6139 1410 0009 0920 05

als Verwendungszweck bitte angeben:

„Zeltlager 2024 + vollständiger Name des Kindes“

Die angemeldeten Kinder erhalten rechtzeitig ein gesondertes Infoblatt mit allen weiteren Details.

Bei weiteren Fragen stehen wir gerne während der Trainingszeiten zur Verfügung.

 

Auf eine erneute rege Teilnahme freut sich:

das Zeltlager-Betreuerteam

Herzlichen Glückwunsch zum 1. Dan, Mario!

Von links: R. Mittenzwey, M. Ecker, R. Beck, A. Klotz

Nach langer und intensiver Vorbereitung hat sich unser Mario Ecker am 04. Mai 2024 in Filderstadt der Prüfung zum 1. Dan gestellt – und mit Bravour bestanden. Für sein überzeugendes Prüfungsprogramm erntete er großes Lob von der sehr hochrangig besetzten Prüfungskommission bestehend aus KVBW-Präsident Anton Klotz (8. Dan) und Dr. Rainer Mittenzwey (7. Dan).

Alle Täferroter Karatekas gratulieren dem neuen Schwarzgurtträger ganz herzlich zu diesem bedeutenden Meilenstein und wünschen weiterhin viel Erfolg auf seinem Weg im Karate. OSS!

 

 

 

Springcup 2024: Erfolgreiche Wettkämpfe und strahlende Sieger in Spraitbach

Am 05. Mai 2024 richtete das Karate Dojo e.V. aus Spraitbach unter der Leitung von Sabine Hirsch wieder das traditionelle Kinder- und Jugendturnier, den „Springcup“, aus. Neben den Täferroter-Karatekas nahmen auch die befreundeten Dojos Asahi Schwäbisch Gmünd e.V. unter Trainer Ricardo Pfordt sowie das Karate Dojo aus Stuttgart-Zuffenhausen unter der Leitung von Loris Klotzbücher teil.

Insgesamt 52 Karatekids hatten die Möglichkeit, wieder einmal richtige Wettkampfluft zu schnuppern. Stolz zeigten sie ihre Leistungen in den verschiedenen Disziplinen: von den Katas (Kampf gegen imaginäre Gegner) über das Partnertraining bis hin zum Kumite (Freikampf). Auch die Mannschaften in den Katas und im Kumite konnten sich sehen lassen. Mit voller Begeisterung und großem Kampfgeist waren die jungen Sportlerinnen und Sportler dabei.

Zu Beginn war die Nervosität bei vielen Teilnehmerinnen und Teilnehmern spürbar, doch im Laufe des Tages wurde sie durch wachsende Zuversicht und Begeisterung ersetzt. Es war wunderbar zu sehen, wie sich die Kinder immer mehr zutrauten und mit jedem Wettkampf selbstbewusster wurden.

Besonders hervorzuheben sind die Kämpferinnen und Kämpfer aus Täferrot, die zahlreiche Podestplätze sammelten. Das Trainerteam ist äußerst stolz auf die guten Leistungen und den Einsatz ihrer Schützlinge.

Wir danken allen Teilnehmenden, Trainern, Betreuern und Kampfrichtern für ihren Einsatz und freuen uns schon auf das nächste Jahr!

Erfolgreiche Gürtelprüfungen bei den Karateka U14

In den vergangenen Tagen standen für unsere jungen Karatekas  entscheidende Momente bevor: Die Gürtelprüfungen am 18. und 20. März wurden mit Spannung erwartet, und die Ergebnisse haben alle Erwartungen übertroffen.

Insgesamt 19 Kinder stellten sich den Herausforderungen der Prüfungen und zeigten dabei beeindruckende Leistungen.

Unter den aufmerksamen Augen der Prüfer lieferten die Kinder durchweg eine herausragende Performance ab.

Das harte Training in den Wochen und Monaten zuvor zahlte sich nun aus, als die verdienten neuen Gürtel an jeden einzelnen von ihnen überreicht wurden. Diese sichtbare Anerkennung für ihre Anstrengungen und ihren Einsatz ist nicht nur ein Zeichen des Fortschritts, sondern auch der Motivation für zukünftige Herausforderungen.

Herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu ihren beeindruckenden Leistungen!

Reger Trainingsbetrieb auch Montags

Dass im Mittwochstraining eine Menge los ist, ist allseits bekannt.

Aber auch das Montagstraining kann sich sehen lassen. Am 04.03. standen 32 junge Karateka in der Täferroter Halle zum Training parat.

Sowohl die Menge an Schülern, sowie der Altersunterschied macht eine Unterteilung in Gruppen sinnvoll. Hier kann direkter und individueller auf die Anforderungen und Bedürfnisse der Kinder eingegangen werden.

Wir freuen uns über die zahlreiche Teilnahme und bedanken uns herzlich bei den Eltern und Verwandten unserer Karateka für Ihr Engagement.

Traditionelles Mitternachtstraining begeistert Karatekas

Am 16. Dezember 2023 fand bereits zum 26. Mal das traditionelle Mitternachtstraining des Karate-Dojo Täferrot statt, das erneut auf großes Interesse stieß. Dojo-Leiter Daniel Stephan konnte nach langer Pause wieder zahlreiche Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus verschiedenen befreundeten Dojos in der Leinzeller Kulturhalle begrüßen. Alle erlebten eine unvergessliche Nacht, die ganz im Zeichen der Budo Kampfkünste stand.

Nach einem energiegeladenen Aufwärmtraining folgte eine etwa einstündige Karateeinheit, die alle Anwesenden sowohl körperlich als auch geistig herausforderte. Die fokussierte Atmosphäre trug dazu bei, dass jeder sein Bestes geben konnte.

Besonders erfreut waren wir, zwei herausragende Gasttrainer begrüßen zu dürfen. Gerold Bauer, ein Experte mit dem 6. Dan im Kempo Judo, gewährte den interessierten Teilnehmenden einen tiefen Einblick in die faszinierende Welt des Kempo Judo. Diese Kampfkunst legt einen starken Fokus auf realitätsnahe Selbstverteidigungstechniken für „die Straße“.


Im Anschluss daran folgte eine beeindruckende Aikido-Einheit, geleitet von Helmut Müller (3. Dan Aikido). Aikido, eine relativ junge, japanische Kampfkunst, zeichnet sich durch ihre betont defensive Ausrichtung aus und lehrt die Kunst der effektiven Selbstverteidigung ohne den Einsatz von Angriffen.


Nach den intensiven, lehr- und schweißreichen Trainingseinheiten konnten alle noch eine abschließende Yoga-Einheit von Judith Fehlinger genießen. Alle Teilnehmenden konnten sich bei dieser Gelegenheit auf besondere Art entspannen und ihre Muskulatur regenerieren, bevor der gemütliche Teil des Abends begann und man gemeinsam den Jahresausklang feierte.

Mit dem Mitternachtstraining verabschiedet sich das Karate-Dojo Täferrot nun in die wohlverdiente Winterpause. Wir blicken voller Vorfreude auf ein trainingsreiches Jahr 2024 und sind dankbar für die Gemeinschaft und die Begeisterung, die unsere Karategemeinschaft auszeichnet.

Wir wünschen allen frohe und besinnliche Feiertage!

Drei Karatekas erkämpfen sich Podestplätze

Erfolgreiche Teilnahme am Internationalen Odenwaldcup 2023

In der Disziplin Kumite (Freikampf) stellten sich Mia Wiesmann, Azumi Taubmann und Mika
Wiesmann der internationalen Konkurrenz und sicherten sich verdientermaßen ihre Plätze auf
dem Siegerpodest.
Mia Wiesmann zeigte ihr Können in der Kategorie „Kumite ab 3. Kyu 18+“ und eroberte den
respektablen dritten Platz. Azumi und Mika beeindruckten ebenfalls und sicherten sich jeweils
den dritten Platz in der Kategorie „Kumite 6. – 4. Kyu ab 14.“
Ebenfalls spannend wurde es, als Mia Wiesmann gemeinsam im Kumite-Team mit
Zuffenhausen antrat. In einem mitreißenden Wettkampf kämpften sie sich bis ins Finale vor
und sicherten sich letztendlich den zweiten Platz. Ein Teamerfolg, der die Zusammenarbeit
und den Teamgeist der Karatekas unterstreicht.

Herzlichen Glückwunsch an Mia, Azumi und Mika
zu ihren herausragenden Leistungen!

Erfolg bei den Landesmeisterschaften – Qualifikation zur DM

Am 7. Oktober kamen Karateka aus ganz Baden Württemberg zusammen, um sich bei der diesjährigen Landesmeisterschaft in Ichenheim zu messen.

In der Kategorie Jugend – Kumite Mädchen -55 kg konnte sich Azumi Taubmann auf den zweiten Platz vorkämpfen, während  Mia Wießmann in der Kategorie U21 – Kumite Damen -68 kg den dritten Platz für sich beanspruchen konnte.

Damit haben sich beide Kämpferinnen für die deutschen Meisterschaften qualifiziert.

Wir gratulieren den Beiden herzlich zu diesem wirklich großartigen Erfolg.

 

Großer Andrang zum Kindertraining / Anfängerkurs

Voller Freude können wir feststellen, dass unser diesjähriger Anfängerkurs großen Anklang findet.

Allerdings sind mittlerweile unsere Kapazitätsgrenzen erreicht bzw. bereits überschritten.

Um auch weiterhin ein ansprechendes Training für alle unsere jungen Karateka bieten zu können, ist es uns leider nicht mehr möglich weitere Kinder in den Anfängerkurs aufzunehmen.

Wir bedanken uns für euer Verständnis und auch eure Unterstützung.